Der Haushaltsplan

Mag nicht der verlockendste Header sein, aber eine der wichtigsten Basics für deinen Vermögensaufbau!

Hallöchen heute zu einem grundlegenden und absolut wichtigen Thema wenn es um deinen Start in den Vermögensaufbau geht:
Der Überblick über deine Situation und Möglichkeiten!
Denn wer seinen Ist-Zustand kennt, weiß wo er ansetzen oder verbessern kann.

Hier lautet die Devise:

Reich wirst du nicht durch das, was du verdienst, sondern durch das, was du nicht ausgibst

Henry Ford

Einfach starten! Schreibe alles auf was du an Ausgaben hast. Da werden dir, sofern du so etwas noch nie gemacht hast ein paar Schuppen von den Augen fallen 🙂
Es ist unfassbar wie blind wir konsumieren und unser Geld verschwenden!

Es ist völlig egal ob du dein Haushaltsbuch elektronisch oder oldschool auf Papier führst, wichtig ist nur dass du eines führst!

Damit du es aber leicht hast, haben wir zwei gratis Templates für dich zum Download!
Ein Template wo du all deine Fixkosten (zB. Miete, Versicherungen, Handytarife,…) notierst und ein Template für all deine variablen Kosten (zB. Lebensmitteleinkäufe, Freizeitaktivitäten,…).

Damit du einen guten Überblick bekommst solltest du schon mindestens 2-4 Monate dein Haushaltsbuch führen.
Am aller wichtigsten aber ist dennoch, dass du ein Monat lang wirklich ALLES ganz akribisch mitverfolgst und aufschreibst, das wird dir schon sehr gute Anhaltspunkte liefern. Um für dein Konsumverhalten ein Gefühl zu entwickeln und versteckte Fallen aufzustöbern solltest du es aber ein wenig länger führen.

Nimm dir einfach jeden Abend, oder Morgen- je nachdem welcher Typ du bist Eule oder früher Vogel- ein paar Minuten Zeit und schreib alles auf.
Dabei gibt es zwei Möglichkeiten wie du vorgehen kannst:

  • elektronisch: zahle alles ausschließlich mit deiner Bankomatkarte und lese online ab wofür du wieviel Geld ausgegeben hast und übertrage es in dein Haushaltsbuch
  • bar: zahle alles mit Bargeld (ausgenommen deine fixen Abbucher und Einzugsermächtigungen), nimm dir die Kassenbons mit und übertrage so alles in dein Haushaltsbuch

Was auch immer für dich passender erscheint, ist absolut dir überlassen. Wichtig ist nur, dass du den Überblick behältst.

Spannend wird dann das Auswerten.
Wie schauen deine Finanzen so weit aus?
Wofür gibst du viel Geld aus? Bleibt dir etwas übrig? Lebst du über deinen Verhältnissen?

Beantworte dir diese Fragen ganz ehrlich und schau wo du nachbessern kannst.

Der 40€ Fitnessstudio-Mitgliedsbeitrag wo du erst einmal hingegangen bist, könnte doch vielleicht in 40€ Sparrate für den Notgroschen umgewandelt werden, oder?

Kaufrausch und beim Shoppen eskaliert? Kennen wir alle! Aber überleg mal wie schön die 100€ für dich im Depot arbeiten könnten! Beispiel: Wenn du jedes Monat deine 100€ anstatt in den Kaufrausch in einen oder mehrere ETF investieren würdest, hättest du nach 10 Jahren bei einer angenommenen Rendite von 5% (ja das ist mehr als nur realistisch) einen wahnsinnigen Endbetrag von rund 15.800€ !


Familientipp:
Meinen ersten Haushaltsplan für die Familie habe ich mit meinem Sohn gebastelt. Ich habe einfach eine für uns passende Vorlage am Computer erstellt und diese dann ausgeschnitten und in ein Heft geklebt. Mein Sohn durfte rundherum auf bunten Papier schnipseln und die kunterbunten Papierschnipsel dann in unser Haushaltsbuch kleben.

Ältere Kinder können mit gestalten, oder ihre eigenen Raster / Rubriken auswählen und gestalten und im Anschluss auch befüllen.

Eine gute Idee ist auch Motive zu malen, anstatt nur Wörter zu schreiben. Den etwas älteren Kids die gerne ausmalen wird das sicher Spaß machen, außerdem können sie die Bilder viel besser begreifen als die einzelnen Begriffe.
Lasst eurer Kreativität freien Lauf! Kinder in diese Thematik mit einzubeziehen, egal wie alt sie sind, ist lustig, lässt die Familie gemeinsam wachsen und kann ihnen bei ihrem Money-Mindset, also ihrer Einstellung zu Geld helfen.


Ganz egal, was in deinem Haushaltsbuch steht, der eine oder andere Posten ist sicher zu überdenken und letztendlich in Gewinn umzuwandeln.
Denn denke dran, alles was du hier optimierst tust du für DICH und deine FAMILIE!
Auch ein noch so kleiner Betrag kann nach einer gewissen Zeit richtig mächtig werden!

Aller Anfang ist schwer, ich weiß, wir waren an der selben Stelle! Vor allem bei Anschaffungen für die Kinder setzt das Hirn manchmal aus, aber wie schön ist es neue Wege zu entdecken, etwas zu bekommen und dabei zu sparen- Win Win!
Wortwörtlich, denn durch das Ersparte kannst du Anlegen und durch Anlegen kannst du Geld verdienen, welches du dann wieder ausgeben oder anlegen kannst.
Erkennst du den roten Faden?

Also, Haushaltsbuch downloaden, fleißig befüllen, auswerten, Ausgaben optimieren, Notgroschen auffüllen,…
deinem ersten Investment steht dann nichts mehr im Wege! Yeah!

Im nächsten Schritt, reden wir dann über all die Möglichkeiten wie du dein Geld für dich arbeiten lassen kannst!

Have fun, und ich würde mich freuen wenn du mir Feedback zu deinem Haushaltsbuch gibst!
Hast du einige Positionen optimieren können? Wieviel konntest du schon einsparen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: