Das magische Dreieck

Das magische Dreieck der Geldanlage und das Thema mit dem Risiko.

Bei Investitionen unterscheidet man grundsätzlich in drei verschiedene Ziele.

Sicherheit – Liquidität – Rentabilität.

Gleich mal vorweg:

Wenn dir irgendjemand – egal wer – verspricht, dass (s)eine Geldanlage-Möglichkeit alle drei Ziele zu gleichermaßen vereint bzw. alle 3 Ziele erfüllen kann, dann ist das ziemlich wahrscheinlich ein absoluter Blödsinn und du solltest ganz, ganz sicher nicht dort investieren.

Diese drei Ziele konkurrieren quasi mit einander.

Gehen wir aber erstmal auf jedes Einzelne genau ein:

  • Sicherheit aka Risiko: Ich denke es bedarf keiner großen Erklärung was diese Begriffe bedeuten. Wie sicher bzw. risikoreich ist dein Vermögen veranlagt? Hierbei geht es also um den Erhalt des Vermögens.
  • Liquidität: Hier geht es um die Verfügbarkeit deines Vermögens. Wie schnell kann ich (wieder) zu meinem Geld kommen (in Form von Bargeld oder Bankguthaben, also frei verfügbar)?
  • Rentabilität: Sie beschreibt welchen Ertrag wir aus einer Anlage erwarten können. Einer der besten Sätze zur Rentabilität kommt von Gerd Kommer (Investmentbanker & Autor): Rentabilität- also Rendite ist die Belohnung für Risiko.

    Denn: Je höher das Risiko, desto höher auch die zu erwartende Rendite.

Als Faustregel gilt generell:

  • Geldanlagen mit hoher Sicherheit und hoher Liquidität bzw. schneller Verfügbarkeit sind wenig rentabel.
  • Geldanlagen mit hoher Rentabilität und hoher Sicherheit sind nicht liquide bzw. schnell verfügbar.
  • Geldanlagen mit hoher Rentabilität und schneller Verfügbarkeit sind riskant bzw. weisen eine niedrige Sicherheit auf.

Wichtig für dich ist deine Ziele und Werte zu kennen.
Dann findest du auch die beste Investitionsmöglichkeit für deine persönlichen Bedürfnisse.

Möchtest du dein Geld immer schnell verfügbar oder kannst du gut und gerne auch mehrere Jahre darauf verzichten?
Wie risikobereit bist du? Kannst du es verkraften auch zwischendurch Verluste einzufahren und die Nerven zu behalten um das Geld weiterinvestiert zu haben bis der Kurs sich wieder stabilisiert hat?
Oder möchtest du lieber erst gar keine negativen Trends sehen, dafür nur kleine Wachstumsraten verzeichnen?

Über all das musst du dir erstmal Gedanken machen.
Schreibe jetzt gleich auf, welche 2 Eigenschaften dir wirklich wichtig sind.
Dann weißt du schon in welche Richtung es geht.

Aber wie ist das dann mit dem Thema Risiko?

Auch wenn du risikobereit bist willst du natürlich kein Geld verlieren, ganz klar.
Man kann das Risiko auch bei risikoreicheren Investments verringern indem man zB. „breit streut“.

Das hört man doch ganz oft oder? Diversifikation, nennt sich das Zauberwort. Dazu aber später mehr.

Nachhaltigkeit als viertes Ziel?

Neuerdings ist Nachhaltigkeit generell groß im Kurs! Plastiksackerl werden verbannt, es wird appelliert mehr mit dem Rad zu fahren, regional zu kaufen und auch in der Finanzwelt ist das Thema bereits angekommen.

Das Anlageziel Nachhaltigkeit macht aus dem magischen Dreieck also ein Viereck. Somit sind nicht nur Rendite, Verfügbarkeit und Stabilität wichtig, sondern auch Nachhaltigkeitsfaktoren wie zB. ein geringer CO2-Ausstoß bei der Produktion usw.

Ob du selbst für dich Nachhaltigkeit in deine Anlageziele mit einbauen willst musst du für dich entscheiden. Du kannst deine Anlageziele nach deinen persönlichen Werten aufbauen und vielleicht auch sogar mit diesem nachhaltigen Verfahren die Welt verändern, aber du musst natürlich nicht.

Viele Anleger wollen zB. keine Aktien von Tabakunternehmen kaufen.

Ob du mit einem magischen Dreieck oder Viereck arbeiten willst ist dir überlassen. Wichtig ist nur dass du dir Gedanken drüber machst und dir deine zwei wichtigsten Ziele heraussuchst.

Dann kann´s los gehen!

2 Kommentare zu „Das magische Dreieck

Gib deinen ab

Schreibe eine Antwort zu radiofan79 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: